Hauptstadt Peking

Die chinesische Hauptstadt Peking glänzt mit vielen Superlativen, die anläßlich der Olympiade in der Hauptstadt Chinas angelegt oder verbessert, erneuert und vergrößert wurden.

Der zentralistische Staat hat seine Wurzeln in dieser Stadt, das merkt man auch, wenn man die Schilder in chinesisch deuten kann. Aber der normale Tourist wird das nicht erkennen können, ausser er kann rein zufällig chinesisch lesen. Aber wer kann das schon?

Peking hat riesige Wolkenkratzer und ist auf einer Fläche von  geschätzten 100.000 Hektar angelegt. Zudem hat man in China nun auch Autos erlaubt. Dies führ in einer Milliardenstadt wie Peking natürlich zu vermehrten Auspuffabgasen, die zusammen mit den eh schon immensen Emmissionen an anderen Abgasen zu einer permanenten Dunstglocke führt, die über der Stadt hängt wie das Schwert Odins, der irgendwann auch mal zustößt, wenn ihms zu bunt wird. Dann wird der Drache mitten ins Herz getroffen. In Peking, der Hauptstadt des chinesischen Reiches.